© electriceye - Fotolia.com
© electriceye - Fotolia.com

Pressemitteilung: Mitgliedschaft der VG Eich im ZAR

08.11.2017

Am 13. Januar 2010 wurde der Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) gegründet. Aus der anfänglichen Skepsis ist die feste Gewissheit geworden, dass die Gründungsväter, sich mit der Pflichtaufgabe der Abwasserentsorgung richtig und zukunftsorientiert aufgestellt haben.

Am 13. Januar 2010 wurde der Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR) gegründet. Aus der anfänglichen Skepsis ist die feste Gewissheit geworden, dass die Gründungsväter, d.h. die Stadt Alzey sowie die Verbandsgemeinden Alzey- Land, Guntersblum und Nierstein-Oppenheim, die damals diesen Schritt vollzogen, sich mit der Pflichtaufgabe der Abwasserentsorgung richtig und zukunftsorientiert aufgestellt haben. Der ZAR hat sich als Einrichtung bewährt und ist eine feste Größe in der Infrastrukturlandschaft Rheinhessens geworden.

Die Leistungsdaten des ZAR sind beeindruckend: Die Abwässer von ca. 85.000 Einwohnern werden derzeit entsorgt, 11 Kläranlagenstandorte mit über 140.000 Einwohnerwerten Ausbaugröße werden betrieben, ca. 600 km Verbindungssammler und Kanäle sowie eine Vielzahl von Pumpstationen und anderen Sonderbauwerken der Siedlungsentwässerung werden durch 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Betrieb und Verwaltung organisiert.

Hervorzuheben ist die stetige Weiterentwicklung des ZAR. Diese ist insbesondere durch eine Vielzahl von neuen Eigenleistungen geprägt. Damit werden die in der Gründungsphase des ZAR vorgegebenen Ziele konsequent verfolgt und bisher extern eingeholtes Know-how wirtschaftlicher im ZAR geleistet und dauerhaft implementiert.

Zum Jahresbeginn 2017 wurde der ZAR von der Verbandsgemeinde Eich zu einer Kooperation im Abwasserbereich angefragt. Erste Gespräche zeigten, dass dies unter der Voraussetzung eines Beitrittes der VG Eich als Verbandsmitglied in den ZAR möglich und sinnvoll wäre. In kurzer Zeit wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dornbach aus Mainz ein Gutachten mit den organisatorischen und wirtschaftlichen Auswirkungen eines Beitritts der VG Eich in den ZAR gefertigt. Bereits am 15.05.2017 konnte der Rat der VG Eich dem Beitritt zum ZAR zustimmen. Die Abstimmung erfolgte einstimmig.

Auf Grundlage des Gesetztes zur Kommunalen Zusammenarbeit des Landes Rheinland-Pfalz (KomZG) sind daraufhin nicht nur in den ZAR Gremien, sondern auch bei allen Verbandsmitgliedern die Beitrittsbeschlüsse zu fassen gewesen. Sowohl der Rat der Stadt Alzey als auch die Verbandsgemeinderäte der VG Alzey- Land und der VG Rhein-Selz (fusioniert aus den früheren Verbandsgemeinden Nierstein-Oppenheim und Guntersblum) haben einstimmig zugestimmt. Die Verbandsversammlung hat abschließend, am 30.08.2017, ebenfalls den einstimmigen Beitrittsbeschluss gefasst.

Zum 01.01.2018 wird somit der ZAR ein weiteres Verbandsmitglied bekommen. Derzeit werden von der ZAR-Verwaltung in Zusammenarbeit mit der VG-Verwaltung Eich die notwendigen und vorbereitenden Tätigkeiten zur Integration des VG-Werkes Eich in die ZAR-Strukturen umgesetzt. Im Personalbereich werden 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur ZAR-Belegschaft hinzukommen. Die Leistungsdaten steigen um ca. 10 bis 15 % bezogen auf den ZAR-Bestand. Zukünftig werden dann 700 km Flächenkanalisation und Verbindungssammler und eine weitere Vielzahl an Sonderbauwerken, die abwassertechnischen Einrichtungen des Feriengebietes „Eicher See“ sowie die Kläranlagen Alsheim und Gimbsheim durch den ZAR betreut. Insgesamt werden dann die Abwässer von fast 100.000 Bürgerinnen und Bürgern im Verantwortungsbereich des ZAR umweltgerecht entsorgt. Den ZAR erwartet eine neue Aufgabe, die nicht nur Wirkung auf die VG Eich, auf das Eicher Personal, sondern auch auf die ZAR-Belegschaft und die Verbandsstrukturen entfalten wird.

Mit dem Bedürfnis der VG Eich die Mitgliedschaft im ZAR anzustreben, wird dem ZAR eine große Wertschätzung entgegengebracht. Dies ist auch Ansporn und Verpflichtung, weiterhin die Erwartungen aller Verbandsmitglieder zu erfüllen. Der Beitritt der VG Eich in den ZAR ist auch eine Chance für die zukünftige Weiterentwicklung des ZAR. Der ZAR kann die wichtige Infrastruktureinrichtung Abwasserbeseitigung für unsere Bürgerinnen und Bürger zukunftsweisend optimieren und gestalten.

Die Mitgliedschaft im ZAR hat keine Auswirkung auf die derzeitige Höhe der Abwasserentgelte für die Bürgerinnen und Bürger der VG Eich. Durch die Zugehörigkeit im ZAR, soll eine Stabilisierung der Entgeltshöhe erreicht werden. Die Abwasserbescheide werden ab 2018 von der Verwaltung des Zweckverbandes erstellt. Weitere Informationen hierzu, werden zeitnah über die örtliche Presse und das Amtsblatt kommuniziert.

Mit dem Beitritt der Verbandsgemeinde Eich in den Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen wird die Erfolgsgeschichte der interkommunalen Zusammenarbeit der Abwasserwerke der Verbandsmitglieder erfolgreich fortgeführt und ausgebaut, bisher erreichte Synergieeffekte gesichert sowie zukünftige Herausforderungen der Abwasserentsorgung gemeinsam in Angriff genommen. Diese Beispielhafte Kooperation wird auch durch das Land Rheinland-Pfalz unterstützt. Die Verbandsgemeinde Eich erhält für die Aufwendungen im Zusammenhang mit dem ZAR-Beitritt (z.B. Gutachterkosten u.ä.) durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Fördermittel.

Alzey, 08.11.2017 0
gez. Herwig Lepherc
Werkleiter

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kontakt:

Alzey

Tel. 0 67 31 / 5 47 76-0

Guntersblum

Tel. 0 62 49 / 8 05 68-0

Im Notfall:

Außerhalb der Geschäftszeiten

Tel. 0151 - 18 62 25 94

Unsere Standorte

UnsereStandorte

Standort Alzey
Amtgasse 10
55232 Alzey
Tel. 0 67 31 / 5 47 76-0
Fax 0 67 31 / 5 47 76-20

Standort Guntersblum
Alsheimer Straße 29
67583 Guntersblum
Tel. 0 62 49 / 8 05 68-0
Fax 0 62 49 / 8 05 68-20

Unsere Entsorgungsgebiete

Unsere Entsorgungsgebiete