© electriceye - Fotolia.com
© electriceye - Fotolia.com

Spurenstoffe im Abwasser

Rückstände von Medikamenten im Abwasser

„Spurenstoffe im Abwasser, das ist doch ein Thema für Fachleute“, denken viele, wenn Sie diese Zeilen lesen. Spurenstoffe, das sind u.a. die Reste von Medikamenten, die bei einer   nicht sachgerechten Entsorgung über die Toilette ins Abwasser und damit in unsere Flüsse gelangen. Das gilt im Übrigen auch für die Reste von flüssigen Medikamenten. Deshalb ist es gut, dass viele Bürgerinnen und Bürger die nicht mehr benötigten Medikamente über den Restmüll entsorgen. In den Landkreisen Alzey-Worms und Mainz Bingen wird der Restmüll verbrannt, damit werden die Medikamente rückstandsfrei unschädlich gemacht. „Wir könnten uns möglicherweise hohe Aufwendungen bei der Umrüstung von Kläranlagen ersparen, wenn z.B. in Krankenhäusern, den Altenheimen und in allen Privathaushalten die Medikamente sachgerecht entsorgt würden,“ so der Stellvertretende Verbandsvorsteher des ZAR und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein Selz Klaus Penzer. Er verweist auf einen Flyer Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz (MUEEF), der in den Verwaltungen der Verbandsmitglieder des ZAR ausliegen und der weitere Informationen zu diesem Thema bereithält.

  

Alzey, 05.11.2018

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Kontakt:

Alzey

Tel. 0 67 31 / 5 47 76-0

Guntersblum

Tel. 0 62 49 / 8 05 68-0

Im Notfall:

Außerhalb der Geschäftszeiten

Tel. 0151 - 18 62 25 94

Unsere Standorte

UnsereStandorte

Standort Alzey
Amtgasse 10
55232 Alzey
Tel. 0 67 31 / 5 47 76-0
Fax 0 67 31 / 5 47 76-20

Standort Guntersblum
Alsheimer Straße 29
67583 Guntersblum
Tel. 0 62 49 / 8 05 68-0
Fax 0 62 49 / 8 05 68-20

Unsere Entsorgungsgebiete

Unsere Entsorgungsgebiete